Anmelden
DE

Vermögen bilden für morgen –
so geht Altersvorsorge heute.

Jeder wünscht sich ein sorgen­freies Leben – besonders im Alter. Richtig vorgesorgt können Sie einen Ruhe­stand genießen, der keine Wünsche offen lässt. Mit der passenden Strategie lässt sich dafür selbst im Zins­tief vorsorgen.

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Alters­vorsorge.

Ihr Weg führt über drei Stufen, wenn Sie Ihren Lebens­standard dauerhaft erhalten und auch Ihre Familie absichern möchten.

1. Basisvorsorge

Die erste Stufe der Alters­vorsorge besteht aus der gesetzlichen Rente, verschiedenen Versorgungs­­­werken und aus der sogenannten Rürup-Rente mit steuerlichen Vorteilen für Selbst­ständige und Frei­berufler.

VGH Basis-Rente

  • Altersvorsorge für Selbst­ständige und Frei­berufler („Rürup-Rente“)
  • Steuervorteile beim Ansparen
  • Auf Wunsch die ganze Familie mit absichern

2. Geförderte Zusatzvorsorge

Die zweite Stufe der Alters­vorsorge bilden private und betriebliche Vorsorge­­­maßnahmen, die durch das Alters­vermögens- und Alters­einkünfte­­­gesetz gefördert werden. Sie sparen regel­mäßig und profitieren zusätzlich von der staatlichen Förderung. Auch Ihre Angehörigen können Sie auf diesem Weg mit absichern.

Betriebliche Altersversorgung

  • Mit monatlichen Beiträgen aus Ihrem Brutto­gehalt
  • Steuern und Sozial­abgaben verringern
  • Bequem eine Zusatz-Rente ansparen

Wohn-Riester

  • Schnell und günstig in die eigenen vier Wände
  • Staatliche Prämien nutzen
  • Ihr Eigenheim als Altersvorsorge

3. Private Zusatzvorsorge

Die dritte Stufe der Alters­vorsorge umfasst alle Maßnahmen, die nicht staatlich gefördert sind. Das ist für Sie interessant, wenn Sie flexibler sparen möchten als bei der betrieblichen Alters­versorgung oder bei der Riester-Rente.

Deka-ZukunftsPlan

  • Eine gute Rendite ist wichtig
  • Sicherer Vermögensaufbau
  • Vorsorge, die sich Ihrem Leben anpasst 

VGH PrivatRente

  • Hohe Flexibilität bei Rentenbeginn und Beitragszahlung
  • Lebenslange Rente oder einmalige Kapitalzahlung
  • Sicherheits- bis renditeorientiert 

Gut beraten

Geld zurück­legen geht eigentlich ganz einfach – am besten schon frühzeitig mit kleinen Beträgen anfangen und ein „Polster“ für später ansparen. Die Alters­vorsorge-Beratung Ihrer Sparkasse richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und lohnt sich. Probieren Sie es aus.

Cookie Branding
i